Das BRK im Kreisverband AÖ - Wir bewegen Welten in 4:27 min.

Bambini Sommerplan ist online!

Der Bambnini Sommerplan ist online!

Ab Sofort kann man sich bei Familie Kohlbauer anmelden.

Telefonnummer und weitere Info´s findet Ihr in der Datei.

 

Eine Spannende uns schöne Saison wünschen euch Sepp, Andrea & Bibi

Bald ist es soweit: Anschwimmen am 1. April eröffnet Saison 2016

Am 1. April ist es wieder soweit:

Traditionell wird mit dem Anschwimmen am Peracher Badesee die Badesaison 2016 eröffnet. Seit dieses Event durch eine Handvoll Unverfrorener aus Kastl ins Leben gerufen wurde, findet das Anschimmen jedes Jahr an diesem Tag - bei jeder Witterung. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr, damit um 14 Uhr mit dem ersten Bad im eiskalten See gestartet werden kann.

Erneuter Einsatz der Schnelleinsatzgruppe findet glückliches Ende

Foto: Bianca Kohlbauer Mit Einsatzfahrzeug und Boot war die SEG aus Perach zum Einsatz nach Burghausen ausgerückt.

Erneut wurde am 12. März 2016 gegen 17.20 Uhr die Peracher Wasserwacht alarmiert.

In Burghausen war ein älterer Mann abgängig, dessen Rollator im Bereich des Wöhrsees gefunden wurde. Ein Unglücksfall konnte folglich nicht ausgeschlossen werden. Daraufhin wurden die Wasserwachtgruppen aus Burghausen, Burgkirchen, Perach, Töging und Altötting zu einer großangelegten Suchaktion alarmiert. Auch ein Hubschrauber und die Feuerwehr Burghausen waren im Einsatz. Neben vielen weiteren Einheiten war auch  Rettungshundestaffel alarmiert.

 

Gegen 18.10 Uhr kam die erlösende Nachricht, dass der Mann wohlbehalten gefunden werden konnte. Nachdem die Boote wieder aus dem Wasser geholt waren, konnten die Einsatzkräfte der Wasserwacht gegen 18.35 Uhr wieder abrücken.

Leichenbergung in Neuötting

Am Samstag 5. März 2016 wurde gegen 9:45 Uhr die Schnellseinsatzgruppe der Peracher Wasserwacht über Alarmempfänger alamiert.

 

Einsatzort war die Mörnbach-Mündung in den Inn in Neuötting.
Ebenfalls alarmiert war die SEG aus Marktl und die Einsatzleitung WRD sowie die Feuerwehr Neuötting.

 

Die Person konnte von den Wasserwachtlern aus Marktl und Perach nur noch tot geborgen werden. Die Einsatzkräfte konnten gegen 12 Uhr wieder abrücken.

Große Beteiligung bei der Neujahrswanderung

Foto: BIanca Kohlbauer

Eine große Zahl an Mitgliedern, vor allem viele Kinder und Jugendliche, nahmen an der diesjährigen Neujahrswanderung teil. Mehr  als 30 Teilnehmer zogen mit Fackeln durch die Nacht - die Wanderung ging dieses Jahr in und rund um die obere Siedlung. Im Anschluß konnten sich die Teilnehmer mit Kinderpunsch und Glühwein aufwärmen und mit Lebkuchen stärken. 

Sensationeller Spendenerfolg für Manuel Gartmeier

Foto: Bianca Kohlbauer

Ein schier unglaubliches "Weihnachtswunder" wurde beim diesjährigen Weihnachtskonzert wahr. Sage und schreibe 6.405 Euro konnten an Manuel Gartmeier an Heiligabend und einige Tag danach übergeben werden.

 

Anlass war das Weihnachtskonzert der Peracher Wasserwacht für ihr langjähriges  Mitglied. Manuel war im Mai 2014 schwer erkrankt und ist seit November 2014 auf Reha in Bad Tölz. In kleinen Schritten muss er wieder seinen Weg finden.

 

Die Singgruppe "Helias" und mehrere Mitwirkende gestalteten ein Weihnachtskonzert vom Feinsten, ein bunt gemischtes und anspruchsvolles Programm unter der Federführung von Marion Werkstetter in der bis auf den letzten Platz gefüllte Peracher Pfarrkirche. "Helias" sang und spielte sich in die Herzen der Zuhörer. Rosl Nesset rundete die Darbietungen mit ihren Lesungen ab.

 

Am Ende stand der gute Zweck im Vordergrund. Das erhoffte Weihnachtswunder wurde wahr. Noch nie konnte ein annähernd vergleichbarer Betrag an Spenden gesammelt werden.

Weitere Spenden werden gerne noch an Manuel weitergeleitet.

 

Die Peracher Wasserwacht bedankt sich beim Chor und allen Mitwirkenden für ihr völlig ehrenamtliches Engagement, allen voran bei der Chorleiterin Marion Werkstetter. Unser Dank gilt natürlich allen Spendern für Ihre großzügige Unterstützung. Die größten Spenden kamen von Günther Bechberger und Monika Köhler (870 Euro) und von der Peracher Caritas (500 Euro) 

 

Wir wünschen allen ein ein glückliches und vor allem gesundes Jahr 2016.

Hochzeit von Dany und Jojo

 

 

Am 18. September 2015 gaben sich Dany und Jojo im Rathaus in Altötting das JA-Wort. Die beiden konnten nicht verleugnen dass Sie zum Roten Kreuz und zur Wasserwacht gehören. Von zahlreiche Wasserwachtlern und Rotkreuzlern wurden sie in einem Spalier empfangen. Abends feierten die Beiden noch ausgelassen in einem Festzelt am Badesee. Am 20. September 2015 gaben Sie sich das JA-Wort auch noch in der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Passau.

 

Hier gehts zu den Bildern!

Benefizkonzert am Samstag 26. September 2015 ab 19 Uhr

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen unserer Ortsgruppe findet am Samstag 26. September 2015 ab 19 Uhr ein Benefizkonzert der Band "Ö3-Akustik" am Peracher Badesee statt. Mit Musik von Wolfgang Ambros, Reinhard Fendrich, Georg Danzer und STS und vielen mehr macht die Band mit Mandi Strasser, Günther Hochhäusl, Sepp Wagenhuber, Franz Kamhuber und Peter Weber den Abend zu einen ganz besonderen Erlebnis. Der Eintritt ist frei.

Hochzeit von Bianca und Thomas

Am 5. Juni 2015 gaben sich Bianca und Thomas im Rathaus in Tann das Ja-Wort. Am Ausgang wurden Sie von den Peracher Wasserwachtlern mit einem Spalier emfpfangen. 60 gasgefüllte Ballons entschwanden danach in den wurnderschön blauen Nachmittagshimmel. Im Anschluss feierten Sie die Hochzeit im alten Pfarrhof in Zimmern.

 

Hier gibt es noch weitere Bilder.

Übung mit Suchundestaffel vom 16.05.2015

 

 

 

Gemeinsam mit den Wasserwacht-Ortsgruppen aus Alt-Neuötting und Markt sowe der BRK-Suchhundestaffel Mühldorf wurde am Inn bei Neuötting eine Übung durchgeführt. Ziel war es, die Hunde an das Einsteigen und Mitfahren mit einem Motorboot zu gewöhnen. Sehr unterschiedlich zeigten sich dabei die Vierbeiner, von zögerlich bis unerschrocken. Auch für die Wasserwachtler war die Begleitung durch die Suchhunde eine neue Erfahrung.

Sonarbilder vom 18.05.2015

Interessante Bilder konnten wir mit unserem Sonargerät auf dem Motorboot am Peracher Badesee aufnehmen. Im Bild kann man die Plattform vor dem Bootshaus mit den Treppen auf der linken und rechten Seite der Rampe erkennen. Ebenso gut erkennbar ist die Rohrleitung am Grund des Badesees, mit der das Unterwasser abgeführt werden soll, um den See besser zu erwärmen.

Hier kann man die Pfosten der Holzinsel, die mitten im Badesee steht gut erkennen. Die schwarzen Striche sind der Schallschatten jeweils nach dem Hindernis.

Anmeldung Zeltlager

Leider können wir keine Anmeldungen mehr entgegennehmen, es gibt bereits eine Warteliste.

Anmeldung Zeltlager
Zeltager - 25 Jahre WWP.pdf
PDF-Dokument [99.3 KB]

Am 21. März konnten die neuen Möbel im SAN-Raum aufgebaut werden. Zeit, sich bei allen Helfern für ihre Unterstützung zu bedanken. Der neu gestaltete Sanitätsraum erstrahlt in neuem Glanz - echt sehenswert

Auch am Sonntag, 1. Februar 2015 steht die Baustelle nicht still. Die Installation für die neuen Leuchten wurde vorbereitet. Das Bild stammt vom 1. Februar 2015. Auch die Stromzuleitung aus dem Hauptgebäude zur Verteilung konnte wiederhergestellt werden. 

Sanitätsraum am Badesee wird restauriert

in Kürze gibt es wieder Strom in unserem Sanitätsraum. Die Installation wurde modifiziert und erneuert. Foto vom 31. Januar 2015

Der Ausbau geht planmässig voran. Mittlerweile sind fast alle Wände wieder mit OSB-Platten geschlossen, nachdem alle Wände isoliert wurden. Rechtzeitig zur Badesaison wird der Raum wieder in Betrieb genommen.

Bild vom 31. Januar 2014.

Es geht voran: am Montag, 15.12.2014 wurde der Estrich eingebracht. Auch das Isoliermaterial liegt zum Einbau bereit. Danach werden die Wände geschlossen, ein Teil der Decke abgehängt. Der Boden wird jetzt gefliest. In zahlreichen Arbeitsstunden werden wir für einen pünktlichen Einzug sorgen.

So sah am 9. Dezember der Sanitätsraum aus. Bis zur Fertigstellung wartet noch viel Arbeit.

Derzeit wird der Sanitätsraum am Badesee aufwändig restauriert. Wegen der Erneuerung des Mobilars wurde die komplette Einrichtung abgebaut. Dabei zeigte sich, dass der allgemeine Zustand deutlich schlechter war als erwartet. Daher beschlossen wir eine Grundsanierung.

Seitens des Landratsamtes zeigte man Verständnis für unser Anliegen. Mittlerweile wurde die Türe in den Raum deutlich verbreitert um den Durchgang für Verletztentragen zu optimieren. Am 15. Dezember 2014 wird ein Estrich eingebracht, die Vorarbeiten der Wasserwacht wurden bereits erledigt.

Auch die Rigipswände wurden komplett entfernt, ebenso das alte Isoliermaterial. Mittlerweile wurde mit dem Aufbau der Wände begonnen, die durch eine Sandwichkonstruktion Ungeziefer und Mäuse aus dem Material fernhalten sollen. 

Bis zur endgültigen Fertigstellung gibt es noch viel Arbeit für die Peracher Wasserwacht. Doch spätestens zum Beginn der Saison wird der Erste-Hllfe-Raum in neuem Glanz erstrahlen.

 

Hervorragendes Ergebnis beim Kreiswettbewerb

Die Jugendlichen unserer Ortsgruppe haben sich beim diesjährigen Kreiswettbewerb gut verkauft. Zwar konnte der Wanderpokal im Schwimmen nicht verteidigt werden, aber hier war der zweite Platz erneut ein hervorragendes Ergebnis. Gesamt wurde unsere Truppe Dritter hinter Burgkirchen und Burghausen, noch vor Alt-Neuötting und Reischach.

 

Stufe 1: Jahrgänge 2005 bis 2007 - 26 Teilnehmer

Platz 2:   Isabell Kugler (qualifiziert für Kreismannschaft beim Bezirkswettbewerb)

Platz 8:   Magdalena Binder

Platz 9:   Silvia Kerscher

Platz 10: Felix Maier

Platz 16: Antonia Glück
Platz 18: Katharina Haack

 

Stufe 2: Jahrgänge 2002 bis 2004 - 16 Teilnehmer
Platz 5:   Andreas Schuhnagel (qualifiziert für Kreismannschaft beim Bezirkswettbewerb)

Platz 11: Miriam Schuhnagel

Platz 15: Annalena Glück

 

Stufe 5: 2008 und jünger - 7 Teilnehmer

Platz 1:   Bastian Kugler

Platz 6:   Franziska Kimmel

 

Stufe 6/1: Jahrgänge 2005 bis 2007 / Sonderstufe - 13 Teilnehmer
Platz 5:   Alexander Haack

Platz 6:   Eva-Marie Binder

Platz 9:   Emma Freiberger

Platz 10: Sophia Kerscher

 

Stufe 6/2: Jahrgänge 2002 bis 2004 / Sonderstufe - 7 Teilnehmer

Platz 2:   Annika Kerscher
Platz 7:   Eva Maier

 

Platz 6/3: Jahrgänge 1999 bis 2001 / Sonderstufe 5 Teilnehmer
Platz 5:   Barbara Stadler

 

 

Gesamtpokale:

Naturschutz                       Platz 3

Wasserwachtwissen      Platz 3

Erste Hilfe                           Platz 5

Schwimmen                       Platz 2

Gesamt                                Platz 3

 

Meiste Teilnehmer (prozentual zu den Mitgliedern in der OG) Platz 3

 

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

 

Ergebnisse am Kreiswettbewerb 2014 für Jugendliche als Download
Ergebnisliste Kreiswettbewerb 2014.pdf
PDF-Dokument [446.1 KB]

 

 

Wasserwacht trauert um

Alfons Dippold

Die Peracher Wasserwacht trauert mit den Angehörigen um ihr Mitglied Alfons Dippold, der nach langer schwerer Krankheit am Mittwoch, 10. September 2014 im Kreise seiner Lieben verstorben ist. Wenige Tage vor seinem Tod nahm er noch am Peracher Badesee Abschied von seinen Freunden, die ihn während seiner Krankheit begleitet haben.

Alfons war ein engagierter und besonders hilfsbereiter Kamerad, der bei keinem Arbeitseinsatz fehlen durfte. Auch beim Bau des neuen Sozialgebäudes half er aktiv mit, bis ihn die heimtückische Krankheit an den Rollstuhl fesselte.

Trotzdem fand er regelmäßig den Weg zu seinen Wasserwachtlern am Peracher Badesee. Alfons wird eine bleibende Lücke in unseren Reihen hinterlassen, ebenso in seiner Familie mit Ehefrau Fanny, Tochter Sabine mit Sepp, Enkelin Nadine mit Tobi und Urenkel Lena sowie Enkelin Bianca mit Toni.

Was lange währt wird endlich gut - das neue Rettungsboot ist da!

Nach fast 2 Jahren wurde am 26. Mai 2014 das neue Motorrettungsboot geliefert. Mit einer Länge von 4,65 m und einer Motorisierung von 50 PS ist es im Landkreis das erste Boot mit einer Bugklappe. Gebaut wurde das Boot in einer Werft nahe Bremen

 

Bei einem Anschaffungspreis von etwa 50.000 Euro einschließlich der Zusatzeinbauten  sind die Mitglieder unserer Ortsgruppe stolz auf diese Neuerung.

 

Jetzt ist erst einmal Geduld angesagt. Nach dem vorsichtigen Einfahren des Aussenborders muss mit dem neuen Gerät noch fleissig geübt werden, damit die Schnelleinsatzgruppe (SEG) das Boot auch im Einsatzfall beherrscht.

 

Weitere Bilder gibt es noch in der Bildergalerie!

Unterwasserbilder unserer Bambini- und Jugendgruppe

Neue Perspektiven wurden mit der Kamera erfasst - Bilder im Hallenbad, aber unter Wasser Hier gibt es die besten Aufnahmen. Zu den Bildern

Mit 18 Teilnehmern beim Kreiswettbewerb auf Platz 4 gelandet

Obwohl die Peracher Wasserwacht diesmal mit 18 Teilnehmern stark aufgetreten ist, fand diesmal kein Wanderpokal den Weg zu uns. Hinter Burghausen, Burgkirchen-Emmerting und Alt/Neuötting wurde unsere Mannschaft Gesamt-Vierter. Lediglich Annika Kerscher konnte dabei einen Einzelpokal gewinnen. Beim Schwimmen wurde Perach Gesamt-Zweiter, ebenfalls bei der Ersten Hilfe. Im Wasserwacht-Wissen belegte Perach den vierten Platz, beim Naturschutz wurden die Peracher Schlußlicht.

Aber: beim Kreiswettbewerb zählt natürlich der olympische Gedanke: Dabeisein ist alles. Und so machte die rundherum gelungene Veranstaltung allen Teilnehmern und den Betreuern einen Riesenspass und alle waren sich einig: Bis zum nächsten Jahr!

Zwei neue Bootsführer bei der Peracher Wasserwacht

Am 12. Oktober 2013 legten Tobias Prandstätter und Ulli Unterhuber in Chieming die Prüfung zum Bootsführer in der Wasserwacht mit Erfolg ab. Damit wird die Schnelleinsatzgruppe der Peracher Wasserwacht erfreulich verstärkt. Herzlichen Glückwunsch an die neuen Bootsführer!

Gemeinsame Übung von Feuerwehr und Wasserwacht

Feuerwehr und Wasserwacht übten am 19. Oktober 2013 eine Bergung einer Person im schwierigen Gelände an der Innstaustufe in Perach. Ziel war die Übergabe an das Motorrettungsboot, Helfer und Trage waren dabei mit Seilen gesichert. Unser Dank gilt den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Perach und von den Wasserwachten aus Tögung und Perach und unserer "Verletzten" Bianca Kohlbauer. Auch Bürgermeister Georg Eder verfolgte die sehr gelungene Übung und das übergreifende Zusammenwirken der Hilfsorganisationen. Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie.

Irene Unterreithmaier und Thomas Meier (Moare) haben geheiratet!

Ö3-Akustik: Benefizkonzert erbringt 2.000 Euro für die Peracher Wasserwacht

 

Trotz des unsicheren Wetters riskierten die Musiker von Ö3-Akustik den Aufbau für das Benefizkonzert im Biergarten am Peracher Badesee. Der Mut wurde belohnt - erfreulicherweise kamen zahlreiche Zuhörer, um den Liedern von Wolfgang Ambros, STS, Reinhard Fendrich und Georg Danzer zu lauschen. Bandleader Mandi Strasser zog die Anwesenden mit seiner einzigartigen Stimme, gespickt mit humorvollen Einlagen, seiner Gitarre und seiner Mundharmonika in seinen Bann. Begleitet wurde er von Franz Kamhuber am Keyboard sowie Sepp Wagenhuber mit seiner Bassgitarre und Gitarrist Peter Weber. Für den Takt sorgte Günther Hochhäusl am Schlagzeug.

 

Bei freiem Eintritt zeigten sich die Gäste auch sehr spendenfreudig und warfen mehr als 1.150 Euro in die Sammelbehälter der Peracher Wasserwacht. Die Seewirtsfamilie Werkstetter rundete schließlich den Betrag auf 2000 Euro auf.  Der zweite Anlauf in diesem Jahr hat also geklappt und wurde ein Riesenerfolg – vor allem aber für die Wasserwacht-Ortsgruppe, die damit bei der heuer noch anstehenden Ersatzbeschaffung des defekten Rettungsbootes unterstützt wird und sich bei allen Spendern bedankt.

Wasserwacht Perach und Badesee im Fernsehen

Das Fernsehteam vom RFO (Regionalfernsehen Oberbayern) besuchte den Peracher Badesee. Dabei stand vor allem die Peracher Wasserwacht im Mittelpunkt des Berichts. Doch schauen Sie selbst:

Zum Film kommen Sie, wenn Sie auf das Bild klicken!

Leichenbergung an der Stammhamer Staustufe

Am Samstag, 8. Juni 2013 gegen 9.10 Uhr wurden die Einsatzkräfte unserer Schnelleinsatzgruppe per Funkmeldeempfänger alarmiert. Im Bereich der Innstaustufe in Stammham soll sich eine Person im Wasser befinden. Die Einsatzkräfte rückten Minuten später aus. An der Staustufe wurde eine Person tot geborgen.

Es handelte sich um einen 35 Jahre alten Landkreisbürger aus Tüssling. Ausser den Motorrettungsbooten der Wasserwacht aus Perach und Marktl waren auch die Feuerwehr Stammham sowie Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

Neue SEG - Einsatzzentrale bezogen

Endlich ist es soweit. Der Bau des Sozialgebäudes mit der integrierten Fahrzeughalle für die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Perach wurde im März 2012 begonnen. Die Arbeitskräfte der Freiwilligen Feuerwehr und der Wasserwacht leistete enormen Arbeitseinsatz, um die Finanzen der Gemeinde nicht über das veranschlagte Maß hinaus zu strapazieren. Die Wasserwacht hat auch mehr als 20.000 Euro in das Projekt gesteckt.

 

Am Samstag, 25. Mai 2013 konnte die Wasserwacht mit dem Fahrzeug, dem Motorrettungsboot und der Bekleidung für die Einsatzkräfte in das neue Gebäude einziehen. Jetzt ist die Ausrüstung der Schnelleinsatzgruppe funktionell und an einem Ort untergebracht - ein Meilenstein in der noch jungen Ortsgruppe, deren Gründung sich im übernächsten Jahr zum 25. Mal jährt.  

Bleiben Sie dran und besuchen Sie uns wieder! Aktuell sind Sie seit 1. Dezember 2012 unser Besucher Nr. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wassertemperatur

Aktuell erfolgt keine Aktualisierung der Temperatur

 

---° C

HInweis: Der Volleyballplatz wurde bereits eingewintert und ist nicht mehr nutzbar. Wir bitten um Verständnis.

WetterOnline
Das Wetter für
Perach
mehr auf wetteronline.de

Neue Veranstaltungspläne

Bambinis
Trainingsplan Bambinis
Bambini Sommerplan.pdf
PDF-Dokument [61.8 KB]
Jugend
Jugend 1 von 10-12
Jugend 2 ab 13 Jahren
Veranstaltungskalender Jugend-Erwachsene[...]
PDF-Dokument [106.2 KB]

Wasserqualität

Die letzte Messung am Peracher Badesee bestätigte eine

ausgezeichne Wasserqualität. Näheres können Sie dem veröffentlichten Bericht des Landratsamtes Altötting über die Wasserqualität der Saison 2015 entnehmen.

 

Badesee Perach.pdf
PDF-Dokument [581.0 KB]
Prospekt zur Eröffung des Freizeitgeländes Peracher Badesee
Im Juli 1977 wurde der Peracher Badesee offiziell seiner Bestimmung übergeben. Hier der Einweihungsprospekt von damals!
Prospekt zur Eröffnung 1977.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]