Aktuelles der Wasserwacht Perach

Freies Wlan am Peracher Badesee

Ab jetzt gibt es am Badesee für alle Gäste freies W-lan.

Über #free.wifi.plus gelangt man auf die angezeigte Seite

und kann sich Kostenfrei Einloggen.

Einsatzreiche Woche am Peracher Badesee (25.7-29.7)

In der Vergangenen Woche mussten unsere Rettungschwimmer wieder bei drei Notfällen am See Helfen. Am Montag ereigneten sich gleich zwei Notfälle gleichzeitig. So musste eine Person nach einem beinahe Ertrinken versorgt werden und zeitgleich ein Mädchen mit einer Rückenverletzung.

Beide wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. Am Freitag versorgten wir gemeinsam mit dem HvO Reischach ein Mädchen bei einer Schulabschlussfeier. Auch diese Patientin wurde an den Rettungsdienst übergeben. Wir bedanken uns für den unermüdlichen Einsatz unserer Rettungskräfte und wünschen den Patienten baldige Genesung!

Erschreckende Respektlosigkeit gegen unsere Einsatzkräfte

Vermisstensuche am Peracher Badesee (20.07.22)


Durch einen besorgten Badegast wurde die Wachmannschaft der Peracher Wasserwacht über eine abgängige Person informiert. Alles deutete darauf hin, dass der Badegast vermutlich noch im Wasser war. So wurden durch die Leitstelle Traunstein die Wasserrettungseinheiten zum Peracher Badesee alarmiert. Unterstützend kam zudem die Freiw. Feuerwehr Perach, der HvO Reischach, der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei hinzu.
Vom eingesetzten Peracher Motorrettungsboot konnte die Person im Badesee schnell entdeckt und sofort geborgen und an Land gebracht werden. Durch die unterstützenden anwesenden Ortsgruppen wurde die Person an Land gebracht. Dort wurden unverzüglich Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet, wobei die Wasserwacht unterstützend mitwirkte.

 

Leider konnte durch den eintreffenden Notarzt nur noch der Tod festgestellt werden. 


Vielen Dank an alle beteiligten Einsatzkräfte! 


Wasserwacht Marktl
Wasserwacht Töging-Winhöring
Kreiswasserwacht Altötting
Wasserwacht Altötting-Neuötting

Freiwillige Feuerwehr Perach
BRK Bereitschaft Reischach
BRK-Kreisverband Altötting

 

Wasserretter Ausbildung in Burgkirchen (18.07.22)

Am Sonntag fand in Burgkirchen ein weiter Teil der Ausbildung für die angehenenden Wasserretter der Kreiswasserwacht statt. auf dem Programm stand dieses Mal die Fließwasserausbildung der 9 Anwärter. Der Tag war gespikt mit anstrengenden aber interesanten Ausbildungsinhalten wie dem schwimmen im Fließwasser, der Rettung von Personen mit verschiedenen Techiken, in unterschiedlichen Gewässern, Seil-technik und vielem mehr. Wir bedanken uns bei den Ausbildern aus Burgkirchen, Marktl und Perach und wünschen den Teilnehmern weiterhin viel Spass und Erfolg!

 

Besuch bei der Bergwacht Unterammergau (08.-10.07)

Dieses Wochenende waren wir wieder zu Besuch bei unserer Partnerbergwacht Unterammergau. Gemeinsam verbrachten unsere beiden Jugendgruppen ein wunderschönes Wochenende auf dem Pürschling. Mit Aktivitäten wie wandern, klettern, abseilen, suchen mit Gps und vielem mehr, gaben uns die Bergwachtler einen kleinen Einblick in ihre sehr anspruchsvolle Arbeit. Am Abend blieb dann noch genug Zeit für Geselligkeit und Kameradschaft. Wir bedanken uns herzlich bei den Kameraden aus Unterammergau und freun uns bereits auf die nächste zusmmenkunft unserer beiden Organisationen!

Zeltlager der Wasserwacht Perach (01.07.-03.07.)


Heute begann in Perach wieder das alljährliche Zeltlager der Peracher Wasserwacht. Der heutige Tag war gefüllt mit zahlreichen Aktivitäten rund um den Badeseebereich. Dazu gehört auch das Motorbootfahren auf dem Inn. Hier konnten sich die neuen Bootsführer Andreas Schuhnagel und Thomas Trenker austoben.
Während der Bootsfahrten erreichte die Wasserwacht eine Mitteilung durch eine Passantin, dass am Innuferbereich ein herrenloses Fahrrad gefunden wurde. Wegen auffälligen Spuren in den Inn konnte ein Unfall nicht ausgeschlossen werden. Daher leiteten die eingesetzten Kräfte sofort eine Suchaktion am Inn ein. Diese konnte glücklicherweise ohne besondere Feststellungen später wieder beendet werden und die Zeltlagerkinder konnten die Bootfahrt erfreulicher Weise wieder fortführen.
Im Einsatz waren die Wasserwacht Marktl, Wasserwacht Töging-Winhöring, Wasserwacht Perach und der Einsatzleiter der Kreiswasserwacht Altötting
Wir wünschen dem Zeltlager noch einen schönen und ruhigen Verlauf. Danke an die Organisation.

Schlägerei am Badesee

Am Donnerstag wurden unsere Wasserwachtler am Peracher See von Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass ein Mädchen bei einer Schulabschlussfeier mit einer Glaßflasche am Kopf getroffen wurde. Unsere Rettungsschwimmer übernahmen die Erstversorgung und übergaben das Mädchen an die eintreffende Mutter. Noch während der Versorgung kam es zu starken Handgreiflichkeiten unter den anderen Anwesenden Jugendlichen. Wir allarmierten sofort die Polizei und liesen die aufgeheizte Stimmung abklingen. Nachdem die Randalierer des Weite gesucht haben kümmerten wir uns um zwei durch die Schlägerei verletzte Jugendliche und allarmierten weitere Rettungskräfte. Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Wasserwacht dem HvO Reischach, dem Rettungsdienst und der Polizei!

 

Wir hoffen für die Zukunft, dass so etwas nicht mehr Passiert und bitten abermals darum, den Badesee sauber zu verlassen und Müll in den Mülleimern und nicht auf der Liegewiese, im Gebüsch oder See zu entsorgen!! 

Hilfeleistung am Peracher Badesee

Heute (12.06.2022) wurden wir beim Wachdienst am Peracher Badesee von Passanten über eine verletzte Person auf der Holzinsel informiert. Die Person hat sich durch ein Ausrutschen eine größere Riss-/Schnittverletzung am Fuß zugezogen.
Durch die Rettungsschwimmer der Wasserwacht konnte die Person schonend mit einem Rettungsbrett an Land gebracht werden. Dort stellten die Wasserwachtler eine suffiziente medizinische Erstversorgung sicher. Schlussendlich wurde der Patient sicher an den Rettungsdienst übergeben.


Wir bedanken uns bei allen Helfern dieser Rettungsaktion und wünschen eine baldige Genesung!

Fahrzeugsegnung der Wasserwacht Altötting-Neuötting

Am Samstag (28.05.) durften wir an der Fahrzeugsegnung des neunen Einsatzwagens der Wasserwacht Altötting-Neuötting teilnehmen. Wir bedanken uns für die Einladung zu der gelungen Veranstaltung und wünschen den Kameraden/innen aus Altötting allseits unfallfreie Fahrten und erfolgreiche Einsätze.

Anstrengende Woche für die Peracher Wasserwacht (14.-20.05.22)

Am Samstag startete eine anstrengende Woche für die Peracher Wasserwacht . Die Kreiswasserwacht veranstaltete ein Ausbildungswochenende für die angehenden Wasserretter, am Peracher Badesee. Die acht Teilnehmer (davon vier aus Perach) mussten sich vielen sehr realistischenn Übungen stellen. Darunter befanden sich beispielsweise Übungen zur Patientenversorgung, Rettung mit einem Motorrettungsboot, Umgang mit einem Ruderboot, Taucherrettung und vieles Mehr. Die Peracher Wasserwacht stellte Mimen Bootsführer und Ausbilder. Ab Montag ging es dann auch schon mit der Ausbildung unserer vier Bootsführer Anwerterinnen weiter. Fast jeden Tag in dieser Woche befand sich unser Motorboot am Badesee, um die diversen Manöver zu üben. Während ein großer Teil von uns mit Ausbildung beschäftigt war, kümmerten sich die anderen ums "normale Geschäft" (Vorbereiten der Wachstation am Badesee für die kommende Saison und die ersten Wachdienste). Wir bedanken uns bei allen Helfern und Teilnehmern für Ihr großes Engagement und wünschen den Auszubildenen viel Spaß und Erfolg bei Ihrer Ausbildung!

Jahreshauptversamlung am 22.04.2022

Nach einer zweijährigen Pause konnten wir nun endlich wieder eine "normale" Jahreshauptversammlung durchführen. Nach einer kurzen Begrüßung begann die Versammlung mit einer Gedenkminute an die Verstorbenen. Anschließend wurde durch unseren Vorsitzenden Willi Prandstätter ein allgemeiner Bericht über das vergangene Jahr vorgetragen.

Danach wurde der Kassenbericht, stellvertretend für unsere Kassierin Annemarie Strasser, von Andrea Kimmel vorgetragen und die Kasse entlastet. Nach der Ausgabe der Ausbildungsurkunden und Ehrungen kamen die Ehrengäste zu Wort. Direktor Josef Jung und Kreiswasserwachtsvorsitzender Helmut Huber zeigten sich erfreut, dass die Ortsgruppe trotz Corona weitere Mitglieder zu sich aufnehmen konnte. Vor allem lobten sie besonders das hohe Engagement der Peracher und den hohen Ausbildungsstand. Bürgermeister Georg Eder lobte vor allem den guten finanziellen Stand der Ortsgruppe, trotz großer Investitionen. 

Ein kleiner Film über die vergangen Jahre rundete den Abend ab. Ein großer Dank gilt unserer "Regiseurin" Bianca Kohlbauer. 

 

 

Der neue Pfützensani ist da!!!

Der neue Pfützensani 2022 kann ab sofort auf unserer Homepage als PDF heruntergeladen werden. Viel Spass beim Lesen der Berichte zum Jahr 2021. 

Pfützensani 2022
Hier findet ihr die Berichte der Kreiswasserwacht und der Ortsgruppen über das Jahr 2021!
Pfützensani 2022.pdf
PDF-Dokument [7.6 MB]

Günther Hackl- Gedächtnisschwimmen

Am Karfreitag fand nach zweijähriger Coronapause endlich wieder das Günther Hackl-Gedächtnisschwimmen statt. Insgesamt wagten sich 16 Schwimmer in die kalte Salzach, um die Strecke von der Unterhadermark bis nach Burghausen zu bewerkstelligen (ca. 8 km). von der Ortsgruppe Perach waren dieses Jahr 9 Schwimmer dabei. Einige von ihnen zum ersten, aber sicher nicht zum letzten mal.

Ereignisreiches Wochenende für unsere Mitglieder

Ein ereignisreiches Wochenende startete am Freitag (01.04.22) mit dem traditionellen Anschwimmen am Peracher Badesee. Bei frischen 11°C Wassertemperatur, wagten sich die 21 Schwimmer ins kalte Nass. Danach liesen wir den Freitag Nachmittag am Kisok ausklingen. Am Samstag Morgen ging es dann auch schon weiter. Sechs unserer Einsatzkräfte machten sich auf den Weg nach Garching zu einem geplanten Katastrophenschutzeinsatz. Mit vielen Einsatzkräften der Feuerwehr, des Thw, und dem BRK bauten wir nun zum dritten Mal eine Flüchtlingsunterkunft auf. Vielen Dank an alle Einsatzkräfte und viel Kraft an alle geflüchteten.

Den Abschluss des Wochenendes machte dann am Sonntag unser Jährlicher erste Hilfe Kurs unter der Leitung von Verena Nawara und Thomas Trenker. 

3. SEG-Einsatz in Folge am 29.03.22

Wieder einmal wurden unsere Einsatzkräfte nach Neuötting an den Inn alarmiert. Eine Sparziergängerin melde der Leitstelle, dass sie weibliche Kleidung am Ufer, oberhalb des Kraftwerks gefunden habe. Die Leitstelle alarmierte zahlreiche Rettungseinheiten an den Inn. Sofort begannen die Wasserrettungseinheiten mit der Suche nach der vermissten Frau. Paralell wurde der Verbund verständigt, um den Rechen des Kraftwerks abzusuchen.

Nach einiger Suchzeit wurde die Frau dann tatsächlich im Rechen des Kraftwerks gefunden. Leider konnte Sie nur noch tot geborgen werden. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden.

Erneuter SEG-Einsatz in Neuötting am 27.03.22

Am Sonntag wurde unsere SEG erneut nach Neuötting alarmiert, um nach dem untergegangenen Mann zu suchen. Mit mehreren Wasserwachten suchten wir den Gewässergrund nach dem Vermissten ab. Nach einiger Zeit zeigten die Sonargeräte etwas an und Taucher begannen nach dem Mann zu suchen. Nach kurzer Zeit konnte der 25 jährige tot gefunden werden. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden.

SEG- Einsatz am Inn bei Neuötting am 26.03.22

Am vergangenen Samstag wurde unsere SEG an den Inn bei Neuötting alarmiert, dort ist ein 25-Jähriger Mann zum Schwimmen oberhalb des Kraftwerks Neuötting in den Inn gegangen. Als der Mann im Inn unterging setzten seine Freunde die Rettungskette in Gang. Die ILS alarmierte ein Großaufgeboot aus Wasserwacht, Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und einem Hubschrauber.

Nach einer erfolgsversprechenden Sichtung auf einem Sonargerät gingen Taucher aus Burgkirchen und Töging ins Wasser, um nach der Person zu suchen. Nach zwei erfolglosen Tauchgängen wurde die Suche leider ohne Erfolg abgebrochen.

 

Katastrophenschutzeinsatz am 11.03.22 und 12.03.22

Am vergangenen Freitag und Samstag beteiligten sich einige unserer Mitglieder an einem geplanten Katastrophenschutz-Einsatz, zur Einrichtung von Flüchtlingsunterkünften für Flüchtlinge aus der Ukraine. Gemeinsam mit vielen Einsatzkräften vom THW, der Feuerwehr, des Brk und dem Landratsamt Altötting errichteten wir in Rekordzeit zwei Unterkünfte in Neuötting und Burghausen.Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit aller Organisationen. Gemeinsam kann man viel schaffen!

Während sich einige Mitglieder an diesem Einsatz beteiligten ging es für die Anderen mit Ausbildung weiter. Unsere 4 neuen Bootsführer- Anwerter konnten ihre ersten Fahrstunden abhalten und die angehenden Wasserretter übten Rettungstechniken im Inn. 

Ereignisreiche Woche für die Peracher Wasserwachtler

Ereignisreiche Woche für die Peracher Wasserwacht. Am Mittwoch ( 02.03.2022) wurden wir nach Töging alarmiert wo wir gemeinsam mit den OG Töging, Marktl, der Feuerwehr Töging und der Feuerwehr Neuötting eine Ölsperre am Kraftwerk Töging einziehen mussten. Scheinbar sind durch ein Technisches Problem an einem Ölabscheider wenige Liter Öl in den Innkanal gelangt. Am Freitag Abend ging es mit der Ausbildung unserer Jugend im Schimmbad Waldkreiburg und am Samstag mit Arbeiten an unserer neuen Garage am Wertstoffhof weiter. Kurz nach Arbeitsbeginn gingen erneut die Funkmeldeempfänger wegen einem unklaren Objekt im Inn bei Neuötting, im Laufe de Einsatzes stellte sich durch Sonarsuchen und die eingesetzten Taucher heraus das es sich um einen PKW handelt. Wir suchten den Inn nach evtl. abgängigen Personen ab und sicherten die Bergungsarbeiten ab.

2 neue Wachleiter für die OG Perach

Im Februar fand nun auch der Lehrgang zum Gruppenführer/ Wachleiter statt (Führen im Einsatz II). Aus der Kreiswasserwacht Altötting nahmen insgesamt 7 Wasserwachtler teil. Auch hier dürfen wir wieder zwei Perachern gratulieren (Annalena Glück, Andreas Schuhnagel), vor allem aber möchten wir uns bei den beiden Ausbildern Willi Prandstätter, und Bernhard Lindner bedanken welche die beiden Lehrgänge (Truppführer, Wachleiter) wieder super geführt haben!

3 Neue Truppführer für die OG Perach

Im Januar fand wieder eine Ausbildung führen im Einsatz I (Truppführer) Statt. Wir gratulieren den drei Teilnehmern aus Perach (Susi Eder, Eva Maier, Annalena Glück). 

Neue Garage am Wertstoffhof

Seit 2021 laufen die Arbeiten an unserer neuen Garage am Wertstoffhof Perach. Dort ist ist in Zukunft, unser 2. Einsatzfahrzeug (MTW Wasserrettung) und im angebauten Lagerraum: Vereinsmaterial, Einsatzkleidung, Ausrüstung, und das Geschirr das durch die Wasserwacht ausgegeben wird, untergebracht.

4 Neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst

Wir dürfen unseren Jugendwasserwachtlern
(von li. n re.) Felix Maier, Magdalena Binder, Stefanie Gesierich und Lukas Rauscheder ganz herzlich zur erfolgreich abgeschlossenen Wasserwachtausbildung „Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst“ gratulieren.
Hiermit sind die vier auf den besten Weg zur Wasserretterausbildung

Bleiben Sie dran und besuchen Sie uns wieder! Aktuell sind Sie seit 1. Dezember 2012 unser Besucher Nr. 

7

23° C

Messung vom
11.
08.2022

12 Uhr


 

 

 

 

 

 

 

Wassertemperatur

Badesee Perach

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Neue Veranstaltungspläne

Veranstaltungskalender Winter 2021-2022 Jugend - Erwachsene
Veranstaltungskalender Jugend- Erwachsen[...]
PDF-Dokument [415.1 KB]

Wasserqualität

Die letzte Messung am Peracher Badesee bestätigte eine

ausgezeichne Wasserqualität. Näheres können Sie dem veröffentlichten Bericht des Landratsamtes Altötting über die Wasserqualität der Saison 2016 entnehmen.

 

Einstufung Wasserqualität 2017.pdf
PDF-Dokument [313.0 KB]
Prospekt zur Eröffung des Freizeitgeländes Peracher Badesee
Im Juli 1977 wurde der Peracher Badesee offiziell seiner Bestimmung übergeben. Hier der Einweihungsprospekt von damals!
Prospekt zur Eröffnung 1977.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]